Seminar

Was tun, wenn mein Kunde wackelt?
Praxiserfahrungen und Tipps nach 3 Jahren ESUG

Termin
31.05.2016
10:00 Uhr bis 15:30 Uhr








Veranstaltungsort

BDE e.V.
Behrenstraße 29
10117 Berlin

weitere Termine
in Vorbereitung
Referenten

Dr. Hubertus Bartelheimer
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Buchalik Brömmekamp
Rechtsanwälte | Steuerberater

Andreas Schmieg
Geprüfter ESUG Berater (DIAI)
Buchalik Brömmekamp
Unternehmensberatung GmbH

Teilnahmegebühr

Frühbucherpreise bis 10.05.2016
135 € für Mitglieder des BDE/VBS
185 € für Nichtmitglieder

Reguläre Preise ab 11.05.2016
185 € für Mitglieder des BDE/VBS
235 € für Nichtmitglieder

 
     

Kaum ein Gesetz des vergangenen Jahrzehnts hat die Aussichten für Unternehmen in der Krise so grundlegend positiv verändert wie das im Jahr 2012 in Kraft getretene Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, kurz ESUG genannt. Im Umgang mit Unternehmen in der Krise haben sich dadurch auch für Kunden und Lieferanten neue Möglichkeiten aufgetan.

Rechtsanwalt Dr. Hubertus Bartelheimer informiert über die vielfältigen und attraktiven Handlungsmöglichkeiten des neuen Rechts und gibt Tipps für Schuldner und Gläubiger im Umgang mit kriselnden Unternehmen. Die Veranstaltung zeigt auf, was eine Sanierung unter  Insolvenzschutz für Kunden und Lieferanten bedeutet, welche Rechte und Pflichten sie haben und wie sie in dieser Situation ihrem insolventen Kunden helfen können, damit das Unternehmen
weiterhin als Kunde bestehen bleibt

Eingegangen wird auch auf die immer häufiger auftretenden Anfechtungsbegehren der Insolvenzverwalter und wie sich Anfechtungsrisiken vermeiden und absichern lassen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, um diese und weitere Fragen mit Ihnen zu klären und stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.

Programm


10:00   Begrüßung und Vorstellung

10:05   Einführung und Grundlagen

•    Handlungsoptionen in der Krise des Kunden
•    Tipps im Umgang mit Krisenunternehmen
•    Möglichkeiten des Kunden im Rahmen der Eigenverwaltung unter Insolvenzschutz

11:30   Kaffeepause

11:45   Wichtige Verhaltensweisen der betroffenen Lieferanten

•    Anfechtungen: insbesondere wirksame Verteidigungs- und Präventionsstrategien 
      gegen Anfechtungsbegehren von Insolvenzverwaltern


12:30   Mittagspause

13:30   Erfahrungsbericht aus der Praxis

•    Bewährte Verfahrensweisen und Handlungsoptionen


14:15   Kaffeepause

14:30   Fragen, Antworten und Erfahrungsaustausch

15:30   Ende der Veranstaltung