Seminar

Sachkundevermittlung an Mitarbeiter
Die korrekte betriebliche Unterweisung

Termin
03.04.2017
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Referent
Dipl.-Ing.
Michael Timm
kenic GmbH Akademie für Wirtschaft und Umwelt

Veranstaltungsort
SASE gGmbH
Max-Planck-Straße 11
58638 Iserlohn

Teilnahmegebühr
Frühbucherpreise bis 13.03.2017
235 € für Mitglieder des BDE/VBS
285 € für Nichtmitglieder


weitere Termine
in Vorbereitung

Regulärer Preis ab 14.03.2017
265 € für Mitglieder des BDE/VBS
315 € für Nichtmitglieder

Gerade in unserer Branche sind viele Arbeitsplätze in einem potentiell gesundheitsgefährdenden Umfeld angesiedelt. Dem betrieblichen Arbeitsschutz kommt daher ein hoher Stellenwert zu.

Ein ganz wesentlicher Bestandteils dieses Arbeitschutzes ist die betriebliche Unterweisung. Als Führungskraft haben Sie Ihren Mitarbeitern gegenüber eine Führsorgepflicht. Zugleich sind Sie verantwortlich für die Qualität und Wirtschaftlichkeit Ihrer Abteilung. Ein sicherheitsgerechtes und gesundheitsbewusstes Verhalten Ihrer Mitarbeiter ist dafür eine wichtige Grundlage.

Im Rahmen der betrieblichen Unterweisung vermitteln und diskutieren Sie mit Ihren Mitarbeitern im persönlichen Gespräch mögliche Gefährdungen am Arbeitsplatz und das angemessene Verhalten, bzw. die notwendigen Schutzmaßnahmen. Sie informieren über richtige Arbeitsabläufe, Gefahrenpotentiale und dazugehörige Schutzmaßnahmen, Sicherheitskennzeichnungen und Maßnahmen im Fall von Störungen oder Notfällen.

Ziel der Unterweisung ist es, durch das korrekte Verhalten Ihrer Mitarbeiter einen störungsfreien Betriebsablauf und geringe Ausfallzeiten sicher zu stellen, Qualitätsstandards einzuhalten und die damit verbundenen Kostensenkungspotentiale auszuschöpfen.

Unser Seminar zeigt auf, welche Mindestanforderungen solche betrieblichen Unterweisungen erfüllen müssen, wie sie effektiv und zielführend gestaltet werden können und welcher formale Rahmen, insbesondere an Dokumentationspflichten eingehalten werden muss.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung!

Programm


09:00   Begrüßung und Einführung

09:10   Begriffe und Definitionen der Kreislaufwirtschaft

•    Grundlagen der Unterweisung

09:30   Situations- und Bedarfsanalyse sowie Gefährdungsbeurteilung

Organisation des Unterweisungsrahmens:
•    Räumlichkeit, Termin, Teilnehmer, Themen, Struktur

10:30    Kaffeepause

10:45   Vorbereitung

•    Lehrstoffsammlung und Bestimmung der richtigen Stoffmenge
•    Ablaufplanung

11:15   Verschiedene Methoden der Unterweisung

•    Aufbereitung der Inhalte
•    Einbindung von Medien
•    Unterstützung durch Berufsgenossenschaften

12:15   Mittagspause

13:00   Dokumentationspflichten als Unterweisungsnachweis

13:45   Unterweisungsfristen

14:30   Kaffeepause

14:45   Praxisbeispiele

•    GHS-Global Harmonisiertes System
•    MAK-Wert
•    AGW

15:45    Abschlussgespräch und Klärung offener Fragen

16:00   Ende der Veranstaltung